E-Mail senden
Jetzt anrufen

Un­se­re Pfle­ge­dienst­leis­tun­gen für Sie!

  • Grund­pfle­ge (SGB XI) nach in­di­vi­du­el­len Wün­schen und Be­dürf­nis­sen

  • Be­hand­lungs­pfle­ge (5GB V) nach ärzt­li­cher Ver­ord­nung (In­jek­ti­on, Wund­ver­sor­gung, Me­di­ka­ti­on etc.)

  • Be­ra­tung Pfle­ge­be­dürf­ti­ger und de­ren An­ge­hö­ri­ger

  • Ver­hin­de­rungs­pfle­ge, Ur­laubs­ver­tre­tung, Fa­mi­li­en­ent­las­tung

  • zu­sätz­li­che Be­treu­ungs­leis­tun­gen nach §45 SGB XI

  • Be­ra­tungs­be­su­che

  • Un­ter­stüt­zung bei der Be­schaf­fung von Hilfs­mit­teln

  • Haus­wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung

  • Es­sen auf Rä­dern

  • 24 Stun­den Ruf­be­reit­schaft

Unsere Pflegedienstleistungen

Wir, der Pfle­ge­dienst des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes Kreis­ver­band Stoll­berg e.V. in Thal­heim, wol­len Ih­nen die best­mög­li­che um­fang­rei­che Pfle­ge an­bie­ten und ha­ben da­her ein viel­sei­ti­ges Leis­tungs­an­ge­bot mit ei­nem ho­hen An­spruch an uns sel­ber.
Zum ei­nen wer­den wir uns im­mer da­für ein­set­zen, dass die Pfle­ge so lan­ge wie mög­lich in Ih­rer ei­ge­nen Woh­nung er­folgt. Zum an­de­ren le­gen wir gro­ßen Wert auf ei­ne me­di­zi­nisch fach­ge­rech­te Ver­sor­gung und bil­den da­her un­se­re Pfle­ge­fach­kräf­te in re­gel­mä­ßi­gen Ab­stän­den wei­ter, um die­se auch ge­währ­leis­ten zu kön­nen.
Zu­dem ist es uns ein gro­ßes An­lie­gen die Fa­mi­li­en­mit­glie­der, durch best­mög­li­che Un­ter­stüt­zung so gut es geht zu ent­las­ten, um so­mit auch für ein gu­tes und har­mo­ni­sches Mit­ein­an­der in der Fa­mi­lie zu sor­gen. So hel­fen un­se­re Pfle­ger*in­nen u.a. den Haus­halt auf­recht­zu­er­hal­ten und über­neh­men al­le da­mit ein­her­ge­hen­den Auf­ga­ben zu­ver­läs­sig.

Wir bie­ten Ih­nen Leis­tun­gen, wie bei­spiels­wei­se die Grund­pfle­ge nach SGB XI, an, in der wir uns ganz in­di­vi­du­ell nach Ih­ren Wün­schen und Be­dürf­nis­sen rich­ten. Auch die Be­hand­lungs­pfle­ge nach SGB V wird von uns an­ge­bo­ten.
Je nach ärzt­li­cher Ver­ord­nung küm­mern wir uns um In­jek­ti­on, Wund­ver­sor­gung, Me­di­ka­ti­on etc. Zu­dem bie­ten wir um­fang­rei­che Be­ra­tung so­wohl für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge als auch de­ren An­ge­hö­ri­ge an und ge­hen auf al­le Fra­gen und Be­den­ken pro­fes­sio­nell ein. Auch füh­ren wir Be­ra­tungs­be­su­che durch und ste­hen des Wei­te­ren für die Ver­hin­de­rungs­pfle­ge als Ur­laubs­ver­tre­tung und Fa­mi­li­en­ent­las­tung zu Ih­rer Ver­fü­gung. Zu­sätz­li­che Be­treu­ungs­leis­tun­gen nach §45 kön­nen bei uns auch in An­spruch ge­nom­men wer­den und selbst bei der Be­schaf­fung von Hilfs­mit­teln bie­ten wir Ih­nen Un­ter­stüt­zung. Ne­ben der haus­wirt­schaft­li­chen Ver­sor­gung ge­hö­ren zu­dem das Es­sen auf Rä­dern und die 24 Stun­den Ruf­be­reit­schaft zu un­se­ren An­ge­bo­ten für Sie.

Gesetzliche Grundlagen:

  • Seit 2017 wird Pflegebedürftigkeit in fünf Pflegegrade eingeteilt. Die Pflegegrade lösen die bis Ende 2016 gültigen Pflegestufen ab. Um einen Pflegegrad zu ermitteln, bewerten Gutachter durch den MDK, inwieweit die Selbständigkeit beeinträchtigt ist. Die Zuordnung zu einem Pflegegrad erfolgt anhand eines Punktesystems, dieses ermittelt anhand der erreichten Punkte den Pflegegrade bzw. die Schwere der Pflegebedürftigkeit.

Pflegegrad 1

  • Gesamtpunkte: 12,5 bis unter 27,5

  • geringe Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten

  • Kein Pflegegeld

  • Sachleistungsbetrag: 125€

Pflegegrad 2

  • Gesamtpunkte: 27 bis unter 47,5

  • Erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten

  • Pflegegeld: 316€

  • Sachleistungsbetrag : 689€

Pflegegrad 3

  • Gesamtpunkte: 47,5 bis unter 70

  • Schwere Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten

  • Pflegegeld: 545€

  • Sachleistungsbetrag : 1298€

Pflegegrad 4

  • Gesamtpunkte: 70 bis unter 90

  • schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten

  • Pflegegeld: 728€

  • Sachleistungsbetrag : 1612€

Pflegegrad 5

  • Gesamtpunkte: 90 bis unter 100

  • schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder Fähigkeiten mit besonderer Anforderung an die pflegerische Versorgung

  • Pflegegeld: 901€

  • Sachleistungsbetrag : 1995€